MMA für Anfänger – Guide

MMA-Wetten sind eine der am schnellsten wachsenden Aktivitäten in der Welt der Sportwetten. Aber es gibt immer noch Millionen von Menschen, die sich erst jetzt zum ersten Mal mit MMA befassen.

MMA steht für „Mixed Martial Arts“ (gemischte Kampfkünste) und deckt eine Vielzahl von Kampfdisziplinen in einer Sportart ab. Es gibt eine Vielzahl von MMA-Organisationen, die Kämpfe auf der ganzen Welt veranstalten.

Das beliebteste und bekannteste Franchise für gemischte Kampfkünste ist die Ultimate Fighting Championship (UFC), bei der Legenden geboren werden und deren Ruf im historischen Octagon-Ring gefestigt wird.

Kämpfer in der UFC verdienen bei jedem Kampf Millionen. Es gibt aber auch andere MMA-Organisationen, die sicherstellen, dass fast immer irgendwo auf der Welt ein Kampf ausgetragen wird.

In diesem Guide werden wir dich durch die verschiedenen Regeln von MMA und die größten Wettmärkte führen, damit du bald ein Experte auf diesem Gebiet bist. Dies ist der perfekte Ort für Anfänger, um mehr über MMA zu erfahren.

Was ist MMA?

MMA ist ein Kampfsport, bei dem Einzelpersonen ihren Gegner angreifen, um einen Kampf zu gewinnen. Im Gegensatz zu Karate oder Taekwondo gibt es bei MMA keine Punkte (es sei denn, der Kampf geht nicht zu Ende) und das ultimative Ziel ist es, den Gegner zur Niederlage zu zwingen.

Die UFC ist das größte MMA-Franchise-Unternehmen, auf das sich dieser Guide am meisten konzentrieren wird. Kämpfer konkurrieren in ihren jeweiligen Gewichtsklassen um Gürtel und müssen dann die Titel verteidigen, um in der UFC zu bleiben. Die Kämpfe finden im achteckigen Ring, dem Octagon, statt, der eingezäunt ist, damit die Kämpfer den Ring nicht verlassen.

MMA-Grundregeln erklärt

MMA-Regeln können etwas komplex sein, insbesondere wenn die Gewinner bekannt gegeben werden. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen. Wir werden versuchen, dir dies so einfach wie möglich zu erklären.

Der einfachste Weg, einen MMA-Kampf zu gewinnen, ist durch ein Knockout (KO). Dies tritt ein, wenn ein Kämpfer seinem Gegner so viel Schaden zufügt, dass dieser nicht mehr weiterkämpfen kann. Gegner können über KO verlieren, wenn sie bewusstlos geschlagen werden oder einfach nicht weitermachen können. Ein technisches Knockout (TKO) tritt ein, wenn entweder der Schiedsrichter oder der Ringarzt den MMA-Kampf beendet, weil sie glauben, dass einer der MMA-Kämpfer nicht in der Lage ist, weiterzukämpfen. Ein Beispiel hierfür ist, wenn ein Kämpfer mehrmals in einer Runde zu Boden geht oder stark blutet.

Das Aufgeben ist ein anderer Weg, um zu gewinnen. Einige MMA-Kämpfer sind besser in der Lage, Aufgaben zu erzwingen als andere und können ihre Gegner in Würgegriffe zwingen oder deren Gliedmaßen drehen, bis der Gegner aufgibt. Kämpfer scheiden aus, wenn sie aufgeben und verlieren dadurch das Match.

Kämpfer können einen MMA-Kampf auch verlieren, wenn ihr Team aufgibt, indem es das Handtuch wirft. Dies kann daran liegen, dass sie sich Sorgen um das Wohlergehen ihres Kämpfers machen, der möglicherweise entschlossen ist, trotz der bereits erlittenen schweren körperlichen Schäden, fortzufahren.

Jeder UFC-Kampf dauert fünf Runden, wobei jede Runde nicht länger als fünf Minuten dauert. Hat keiner der beiden Kämpfer nach fünf Runden einen Sieg erzwungen, wird der Match-Sieger durch die Entscheidung des Richters ermittelt.

Von den Kämpfern wird erwartet, dass sie sich mit ihrem Gegner auseinandersetzen, sodass Konflikte nicht einfach vermieden werden können. Ein Schiedsrichter warnt einen Kämpfer, wenn er glaubt, dass der Kämpfer Konflikte absichtlich vermeidet. Es gibt jedoch verschiedene Kampfstile in der MMA und einige Kämpfer entscheiden sich sehr selten für einen „Schlag“ und versuchen lieber, den Gegner auf dem Boden zur Aufgabe zu bringen.

Wie man auf MMA wettet

Wetten auf MMA können eine großartige Möglichkeit sein, sich mit dem Sport vertraut zu machen und bestimmte Kämpfer zu unterstützen. Die meisten MMA-Events – wie eine UFC-Nacht – bestehen aus zahlreichen Wettbewerben, sodass du immer eine große Auswahl an Kämpfen hast.

Trotz der Tatsache, dass schnelle KOs das Publikum normalerweise ansprechen, werden die häufigsten MMA-Wetten auf den Gewinner eines Kampfes platziert. Diese nennt man Match-Wetten. Bei Match-Wetten setzt du auf einen der beiden MMA-Kämpfer, von dem du glaubst, dass er in dem jeweiligen Kampf siegen wird. Für abenteuerlustige Spieler, auf der Suche nach hohen Quoten, besteht gelegentlich die Möglichkeit, auf ein Unentschieden zu setzen.

Eine Wette auf die Anzahl der Runden ist auch eine beliebte Wahl, wenn es um MMA-Wetten geht. Wenn du auf die Anzahl der Runden setzt, wird dir eine vorgegebene Über-/Unterlinie angeboten, wobei du versuchst vorherzusagen, ob ein MMA-Kampf über oder unter eine bestimmte Anzahl von Runden hat. Wenn zum Beispiel die Anzahl der Runden auf 3,5 eingestellt ist, bedeutet dies, dass du entweder darauf wettest, dass der Kampf aus mindestens vier Runden (Über) oder höchstens drei Runden (Unter) besteht.

Wetten auf Runden und Methoden sind eine weitere beliebte Wettart bei MMA-Wetten. In Runde und Methode setzt du einfach darauf, wann und wie der Kampf enden wird. Ein Beispiel hierfür könnte ein KO in Runde drei sein, wobei deine Wette erfolgreich ist, wenn der Kampf in derselben Runde, die du vorhergesagt hast, mit einem Knockout endet.

In der Tat ist die Gewinnmethode eine Wettart für jene MMA-Fans, die mit dem Sport bereits bestens vertraut sind. Dies liegt daran, dass die meisten Kämpfer – vor allem in der UFC – Spezialitäten haben. Wenn du beispielsweise weißt, dass ein Kämpfer seine Gegner besser zum Aufgeben zwingen kann, kannst du im Kampf auf dieses Ergebnis setzen. Wenn dein ausgewählter Kämpfer die letzten 15 Kämpfe durch KO gewonnen hat, ist dies wahrscheinlich eine starke Wette für den bevorstehenden Kampf.

MMA-Outright-Wetten

Du kannst in MMA auch auf Outrights wetten, was eine großartige Möglichkeit ist, Langzeitwetten abzuschließen, die monatelang laufen. Zu den beliebten Outright-Wetten zählen Märkte für noch nicht bestätigte Kämpfe. Wie beim Boxen dauert es Monate, bis die Verhandlungen für die großen Kämpfe abgeschlossen sind. Es gibt also immer einige unbestätigte Kämpfe, die voraussichtlich angesetzt werden.

Aus diesem Grund bietet Unibet den Fans die Möglichkeit, frühzeitig Wetten auf diese unbestätigten Kämpfe abzugeben, mit der Erwartung, dass sie vor einem bestimmten Zeitlimit angesetzt werden. Wenn der Kampf nicht vor diesem Zeitpunkt bestätigt wird, ist die Wette ungültig und wird zurückerstattet.

Viele Fans von UFC-Wetten setzen gerne auf unbestätigte Kämpfe, um einen Vorsprung auf die Quoten zu erlangen. Sehr oft ändern sich die Quoten jedoch, sobald eine Wette bestätigt wurde und die Kämpfer mit dem Training beginnen. Wenn du also auf einen unbestätigten MMA-Kampf setzt, kann dies manchmal zu einer Erhöhung der Quoten führen.

In-Play-Wetten bei MMA

Hier bei Unibet ist es uns sehr wichtig, dass wir dir die besten Quoten für MMA- und UFC-Wetten zur Verfügung stellen. Deshalb bieten wir jeden Monat In-Play-Quoten für die größten Kämpfe an. In-Play-Wetten funktionieren genauso wie normale Sportwetten, mit dem Unterschied, dass sich die Quoten jederzeit ändern können.

In-Play-Wetten auf MMA sind eine großartige Möglichkeit, die gesamte Action zu verfolgen und deine Strategien auf die Probe zu stellen. Es kann schwierig sein, vorherzusagen, wann der beste Zeitpunkt für eine In-Play-Wette ist. Die Belohnung kann jedoch enorm ausfallen, wenn du die richtige Wette zum richtigen Zeitpunkt abschließt.

Zum Beispiel: Ein Kämpfer, auf den du setzen möchtest, hat einen schlechten Start in den Kampf. Die Quoten des Kämpfers steigen danach, da es so aussieht, als würde er nicht gewinnen. Dies könnte aber der Moment sein, in dem du eine In-Play-Wette auf den Sieg des Kämpfers abschließt, was sich dann in der dritten Runde durch ein Knockout als richtig erweist. So unterscheiden sich In-Play-Wetten von Wetten vor dem Spiel. Du hast nicht nur die Wette gewonnen, die Quoten waren auch höher. Natürlich sind In-Play-Wetten auch manchmal mit größeren Risiken verbunden.

Die größten UFC-Events, auf die man wetten kann

Die UFC veranstaltet jeden Monat große Events. Sie werden in der Regel als „UFC 235“ bezeichnet, wenn ein wirklich großer Kampf auf der Karte steht. Es gibt aber auch lokale UFC-Events, sendungsspezifische Events und länderspezifische Events – wie die UFC London.

Die nummerierten UFC-Events sind die größten und ziehen die meiste Aufmerksamkeit auf sich. Wenn du also noch nicht mit UFC-Wetten vertraut bist, ist dies das große Ereignis, das zu verfolgen solltest, damit du ein besseres Verständnis dieses Sportes erlangst. Hier gibt es auch das meiste Geld zu holen und die besten MMA-Kämpfer haben die Chance, ein Vermögen durch Gewinne in den nummerierten UFC-Events zu verdienen.

Die meisten der nummerierten UFC-Events finden in den Vereinigten Staaten statt, was für britische Fans schwierig sein kann, da die Kämpfe in der Nacht stattfinden. Jedoch können – wie beim Boxen – die großen Kämpfe in den USA manchmal sehr spät beginnen und somit um 6 Uhr morgens in Großbritannien! Dies bedeutet, dass britische Fans ihren Wecker etwas früher stellen müssen, um den großen Kampf der Nacht zu verfolgen.

Auf MMA wetten