Snooker-Wettguide

Snooker ist eine der ältesten und angesehensten Sportarten in Großbritannien, aber viele Neulinge sind mit den Regeln und dem Punktesystem nicht vertraut.

Deshalb sind wir hier – um dich durch die Grundlagen des Snookers zu führen, sodass du Snooker-Wetten mit viel Selbstbewusstsein platzieren kannst!

Sobald du mehr über das Spielen von Snooker erfährst, wirst du bemerken, dass es eine erstaunliche Sportart ist. Beim Snooker, das auf der ganzen Welt gespielt wird, findest du einige der lebhaftesten und interessantesten Charaktere des Sports.

Snooker stammt aus Großbritannien und erlebte in der heutigen Zeit in China und Fernost einen Aufschwung. Das Vereinigte Königreich ist zwar immer noch die Heimat des Snookers, jedoch wächst dieser Sport rasant.

In diesem praktischen Guide findest du die Grundlagen, die du beim Zusehen und Wetten auf Snooker benötigst – und vielleicht kannst du danach sogar ein oder zwei Frames selbst spielen! Wir werden dich durch die Regeln, das Punktesystem und die beliebtesten Wettmärkte führen, die bei Unibet erhältlich sind.

So funktioniert Snooker – Grundregeln

Snooker ist eine Zwei-Spieler-Sportart, bei der es darum geht, Kugeln in Taschen auf einem Tisch zu versenken. Der Tisch hat eine grüne Friesoberfläche und die Spieler stoßen mit ihren Snooker-Queues auf die weiße Kugel (bekannt als Cue Ball). Ziel ist es, die farbigen Kugeln mit der weißen Kugel in die Taschen zu stoßen.

Jede Farbkugel auf der Tabelle repräsentiert einen numerischen Wert. Der Spieler, der in einer Runde die meisten Punkte erzielt, gewinnt den „Frame“. Ein Snooker-Match besteht je nach Turnier aus einer festgelegten Anzahl von Frames. Einige Spiele sind Best-of-Five-Frames, während das Finale der Snooker-Weltmeisterschaft als Best-of-35-Frames gespielt wird.

Die Spieler führen abwechselnd einen Stoß mit ihrem Queue durch. Wenn sie eine Kugel versenken, sind sie nochmal an der Reihe. Wenn sie verfehlen, ist der Gegner an der Reihe.

Wie bereits erwähnt, hat jede Kugel je nach Farbe einen numerischen Wert. Diese Werte sind wie folgt ...

Snooker-Kugelpunkte

  • Rot – 1
  • Gelb – 2
  • Grün – 3
  • Braun - 4
  • Blau – 5
  • Rosa – 6
  • Schwarz – 7

Das Snooker-Match beginnt mit 15 roten Kugeln und nur einer Kugel für die jeweils anderen Farben. Ein Spieler muss eine rote Kugel versenken, bevor er eine Farbe wählen kann. Wenn der Spieler dann eine Farbe versenkt, muss wieder eine rote Kugel gespielt werden. Dies wechselt ab, bis der Spieler einen Pot gewinnt oder verfehlt. Zu diesem Zeitpunkt kommt der Gegner an den Tisch und fängt wieder bei Rot an.

Was sind „Breaks“ im Snooker?

„Break“ (Aufnahme) bedeutet, dass ein Spieler eine gewisse Zeit lang abwechselnd rote und färbige Kugeln versenkt und dadurch eine hohe Punktzahl erzielt. Ein Break von 26 könnte zum Beispiel bedeuten, dass ein Spieler Rot - Schwarz - Rot - Schwarz - Rot - Blau - Rot - Gelb versenkt hat. Du kannst darauf wetten, dass Spieler „Century Breaks“ erreichen, wobei sie eine Serie von über 100 erzielen.

Was sind „Snookers“?

Dies trifft ein, wenn ein Spieler nicht glaubt, dass er eine Kugel versenken kann und daher versucht, seinem Gegner die Dinge zu erschweren. Ein Spieler kann sich dazu entscheiden, seinen Gegner zu „snookern“, indem er beispielsweise die weiße Kugel hinter die gelbe platziert. Der Gegner muss dann einen Weg finden, um eine rote Kugel zu treffen. Wenn er eine Rote verfehlt und eine Farbe trifft, gilt dies als ein Foul, und der erste Spieler erhält vier Punkte (oder mehr, wenn die Kugel auf Blau, Rosa oder Schwarz trifft). Wird die weiße Kugel versenkt, ist dies ebenfalls ein Foul und der Gegner erhält vier Punkte und ist danach an der Reihe.

Auf Snooker wetten

Snooker-Wetten sind eine unterhaltsame Möglichkeit, sich an den Sport zu gewöhnen und sich mit neuen Spielern vertraut zu machen. Die beliebteste Snooker-Wette ist die Match-Wette. In diesem Fall setzt du einfach auf jenen Spieler, von dem du glaubst, dass er gewinnt. Snooker unterscheidet sich von Fußball oder Hockey darin, dass es kein Unentschieden gibt. Wenn die letzte schwarze Kugel versenkt wird, und beide Spieler die gleiche Punktzahl aufweisen, wird darum gespielt, wer die schwarze Kugel ein weiteres Mal zuerst versenkt. Du setzt also entweder darauf, dass ein Spieler (1) oder ein anderer Spieler (2) gewinnt.

Snooker-Handicap-Wetten sind ebenfalls sehr beliebt, da auf diese Weise die Chancen ausgeglichen werden, wenn es einen klaren Favoriten gibt. Zum Beispiel, wenn David Gilbert gegen Marco Fu spielt, könnte sich Gilbert als starker Favorit erweisen. Aber wenn du darauf wettest, dass Gilbert mit einem Nachteil von -3,5 Frames gewinnt, gewinnst du deine Wette (zu besseren Quoten), wenn Gilbert um vier Frames oder mehr gewinnt.

Über-/Unterwetten im Snooker sind ebenso beliebt, wenn man darauf setzen möchte, wann ein Match zu Ende sein wird. Wenn es sich zum Beispiel um einen Best-of-11-Wettbewerb handelt, könntest du darauf wetten, dass weniger als 8,5 Frames gespielt werden. Du gewinnst deine Wette, wenn das Match endet, bevor ein neunter Frame erforderlich ist.

Snooker-Kombinationswetten

Es gibt viele Snooker-Spieler, bei denen es sich lohnt, in großen Turnieren auf sie zu wetten. Da Snooker generell solch ein persönlicher Sport ist, werden die Favoriten wahrscheinlich gewinnen. Im Gegensatz zu Tennis oder Badminton, wo man seine Stärke, sein Können und seine Beweglichkeit mit einer anderen Person misst, ist Snooker ein weitaus mental anspruchsvolleres Spiel.

Dies bedeutet, dass Spieler Fehler machen, die sie Frames und sogar Matches kosten können, ohne dass der Gegner dabei wirklich eingegriffen hat. Zu Beginn des Spiels machen die besten Spieler jedoch selten Fehler, was bedeutet, dass es bei Snooker weniger Sensationen gibt als bei anderen Sportarten.

Daher entscheiden sich einige Wettfans für Kombinationswetten, um ihre Quoten für den unterstützten Favoriten zu erhöhen. Du kannst dir beispielsweise die erste Runde der Masters ansehen und eine Liste jener Favoriten sehen, die nicht eingestuften Spielern gegenüberstehen. Ihre Gewinnquoten werden unattraktiv sein – vielleicht bei 1,10 oder 1,20. Daher kannst du eine Snooker-Kombinationswette anwenden, um alle deine Favoriten zusammenzufassen. Wenn du glaubst, dass vier Spieler alle ihrer Matches gewinnen, kannst du dadurch deine Quoten verbessern. Natürlich müssen dann alle vier Spieler die Wette gewinnen. Dies ist das Risiko, das du eingehst, um bessere Wettquoten zu erzielen!

Die größten Snooker-Turniere

Die Snooker-Weltmeisterschaft ist der größte Wettbewerb des Sports und findet jedes Jahr zwischen April und Mai statt. Es steht ein Gewinnanteil von 500.000 £ des Preisfonds auf dem Spiel, wobei nur 32 Spieler auf der ganzen Welt die erste Runde erreichen. Das Turnier besteht aus lang andauernden Matches mit Best-of-19-Frames in den ersten Matches der „First Round“. Dies bedeutet, dass die Spiele über mehrere Sitzungen andauern, wobei Schwankungen in Form und Temperament Teil der Unterhaltung sind.

Die UK Championship ist ein weiterer gefeierter Wettbewerb mit einem begehrten Preisgeld von 850.000 £. Dieser Wettbewerb wurde 1977 ins Leben gerufen und findet jedes Jahr zwischen November und Dezember statt.

Die China Open gewinnen mit der zunehmenden Beliebtheit von Snooker im Land an Bedeutung. Peking bietet einen Gewinn von 1 Mio. £ für das Turnier. Die besten Spieler der Welt reisen in die Hauptstadt, um gegeneinander anzutreten.

Das wahrscheinlich prestigeträchtigste Nicht-Ranglistenturnier ist das Masters. Dies ist eine der Trophäen, die jeder Snooker-Spieler mindestens einmal in seiner Karriere gewinnen möchte. Das Masters begann 1975 und hält einen Preisfonds von 600.000 £ bereit. Es handelt sich um ein Nicht-Ranglistenturnier – standardmäßig werden jedoch die 16 besten Spieler der Welt eingeladen, um in London anzutreten. Das Masters findet jedes Jahr im Januar statt.

Snooker-Live-Wetten

Hier bei Unibet setzen wir alles daran, dir online die neuesten Snooker-Livescores und -Ergebnisse zu liefern.

Auf Snooker wetten