Bundesliga

Vom Klassiker und Kellerduellen: 5 Fragen zum 14. Spieltag der Bundesliga

Dezember 2, 2021

Die Bundesliga steht vor ihrem 14. Spieltag. Bereits vor Abschluss der Hinrunde könnten Punkte vergeben werden, die die Meisterschaft und den Abstiegskampf maßgeblich in eine Richtung drängen.

Kann Fürth doch noch gewinnen?
Ein Punkt aus 13 Spielen, so sieht die desaströse Ausbeute von Greuther Fürth in der Bundesliga bisher aus. Der Aufsteiger hat bisher viel zu wenig gezeigt, um die Klasse halten zu können – nun gastiert der Tabellenletzte bei Bayer 04 Leverkusen. Die Kicker von der Werkself haben erst in den letzten Spielen Konstanz in ihre eher durchwachsene Saison gebracht und sich dadurch auf Rang drei platziert. Im Duell der Gegensätze fordern formstarke Leverkusener den abgeschlagenen Niederlagensammler. Ein Hoffnungsschimmer für Fürth ist dabei höchstens die vielzitierte Floskel, nach der im Fußball alles möglich ist.

Schafft Freiburg den Umschwung?
Der SC Freiburg war lange das Überraschungsteam der Saison. Mit starken Leistungen haben die Breisgauer früh für Furore gesorgt, zuletzt setzte es aber zwei Niederlagen in Serie – Freiburg ist daher auf den vierten Tabellenrang abgerutscht. Gegen Borussia Mönchengladbach entscheidet sich für das Team von Christian Streich in welche Richtung der Abschluss einer erfolgreichen Hinrunde gehen wird. Gladbach konnte im Gegensatz zu den Freiburgern bisher nur bedingt überzeugen. Trotz einer Galavorstellung im Pokal gegen die Bayern steht derzeit nur Rang elf in der Liga zu Buche.

Wer sammelt Überlebenspunkte im Abstiegskampf?
Vor den abgeschlagenen Fürthern ist der Abstiegskampf offen und bisher ausgeglichen. Mit jeweils 13 Punkten gibt es derzeit zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Augsburg ein hart umkämpftes Match um den rettenden Platz 15 in der Tabelle. Am Wochenende treffen die Augsburger daheim auf den Tabellendreizehnten aus Bochum, der drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz hat. Stuttgart hingegen heißt die Hertha aus Berlin im eigenen Stadion willkommen. Die Hauptstädter haben derzeit nur einen Zähler mehr als die Stuttgarter am Konto und sind Tabellenvierzehnter.

Setzt die Eintracht den Erfolgslauf fort?
Drei Siege in Folge für das Team von Oliver Glasner haben zuletzt bei Eintracht Frankfurt für Erleichterung und Jubel gesorgt. Die Hessen, die nach zehn Runden erst einen Sieg am Konto hatten und den Abstiegsrängen gefährlich nahegekommen sind, haben sich mittlerweile völlig erholt. Von Rang zwölf aus fehlen den Frankfurtern nur noch zwei Punkte auf den Tabellenfünften aus Hoffenheim. Diese können bereits am Samstag im direkten Aufeinandertreffen mit einem Sieg wettgemacht werden.

Wer ist Deutschlands Nummer eins?
Dortmund gegen Bayern – mehr Klassiker geht im deutschen Fußball nicht. Im Duell der erbitterten Rivalen treffen nicht nur Erster und Zweiter aufeinander, es ist auch das Match der besten Stürmer der Bundesliga: Haaland gegen Lewandowski. Die Form der beiden Ausnahme-Angreifer wird auch entscheidend dafür sein, wer nach diesem Spieltag von der Tabellenspitze lacht. Im Signal Iduna Park könnten die Borussen demnach mit einem Sieg an den Bayern vorbeiziehen. Ein Auswärtserfolg der Münchner würde hingegen den Vorsprung auf Dortmund auf vier Punkte anwachsen lassen und bereits eine erste Tendenz Richtung Meisterschaft mit sich bringen.