Champions League

Champions League: Zeit für Entscheidungen

November 23, 2021

Am vorletzten Spieltag der Gruppenphase in der Königsklasse sind noch einige Fragen offen. Einige werden heute und morgen beantwortet werden.

Duell der Scheich-Klubs
In Gruppe A kommt es zum zweiten Aufeinandertreffen der Favoriten – Manchester City empfängt Paris Saint-Germain. Das Hinspiel in Paris hatten die Franzosen mit 2:0 für sich entscheiden können. Alle anderen Spiele gewann City und führt die Gruppe damit auch an. Mit einem Sieg ist man fix Erster.

Milan gegen das Aus
Dass man bei erst einem Zähler und nur mehr zwei ausstehenden Spielen noch Chancen auf den Aufstieg hat, ist schon kurios. Milan konnte nur gegen Porto punkten und trifft diesmal auf Atletico. Ein Sieg muss her und gleichzeitig dürfen die Portugiesen nicht gegen Liverpool gewinnen. Dann haben die Italiener zum Abschluss gegen Liverpool noch die Chance auf Platz zwei.

BVB im Duell um Platz zwei
Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen Ajax ist der Gruppensieg für Dortmund kein Thema mehr, eher geht es darum, Platz zwei zu erreichen. Aktuell ist man punktegleich mit Sporting. Im Hinspiel siegte der BVB zuhause knapp mit 1:0. Ein Auswärtssieg in Portugal wäre wichtig.

Kann Sheriff noch einmal überraschen?
Die Moldawier schlugen Donezk und Real und verloren dann zweimal gegen Inter mit 1:3. Nun kommen die Madrilenen nach Tiraspol. Selbst der Aufstieg ist für den riesigen Underdog noch möglich, eher wird es aber darum gehen, Platz drei abzusichern. Ein weiterer Punkt gegen Real ist dazu wohl nicht einkalkuliert.

Barca unter Druck
Eine Niederlage kann sich der FC Barcelona unter Neo-Coach Xavi nicht leisten. Denn Benfica würde dann vorbeiziehen und die Portugiesen haben zum Abschluss Kiew zu Gast, während die Katalanen nach München müssen.

Wie geht es Manchester United ohne OGS?
Das Auswärtsspiel bei Villarreal ist das erste Spiel ohne Ole Gunnar Solskjaer und mit Michael Carrick als Interims-Chef. Gruppe F ist sehr ausgeglichen, alle Klubs haben noch Chancen auf den Aufstieg. Verlieren darf keiner – auch die Red Devils nicht.

Macht Salzburg alles klar?
Ein Sieg in Lille und Salzburg ist durch, so einfach ist das. Der VfL Wolfsburg wiederum muss Sevilla auswärts schlagen, dann würde man auf Platz zwei springen und hat den Aufstieg selbst in der Hand.

Gelingt Malmö das erste Tor?
Vier Spiele, zwölf Gegentore, kein Tor erzielt – die Statistik von Malmö in dieser Champions League-Gruppenphase liest sich nicht besonders schön. Das könnte sich heute ändern, denn man trifft auf den wohl schwächsten Gegner in dieser Gruppe, Zenit St. Petersburg. Die Russen waren allerdings im Hinspiel eine Nummer zu groß, gewannen zuhause klar und deutlich mit 4:0. Aber zumindest ein Tor müsste für die Schweden im letzten Heimspiel drin sein.