Champions League

Die Champions League ist endlich zurück! Das erwartet die deutschen Teams

September 14, 2021

Die Champions League startet in die neue Saison und damit geht es auch für vier Vertreter aus Deutschland so richtig los. Spannung ist garantiert.

Der FC Bayern startet mit einem richtigen Topspiel in die Champions League. Die Münchner sind auswärts beim FC Barcelona zu Gast. Ein Duell, das es auch in den vergangenen Jahren einige Male gab. Auf dem Weg zum Champions League-Triumph 2020 kickte Bayern bekanntlich den FC Barcelona mit 8:2 aus dem Turnier. Wohlgemerkt in nur einem K.o.-Spiel. Diese Niederlage möchte Barcelona sicher nicht auf sich sitzen lassen und wird sich dafür rächen wollen. Wenngleich aus der damaligen Startelf nur mehr sieben Spieler beim Club sind. Einer davon ist Marc-Andre ter Stegen, der rechtzeitig vor dem Champions League-Auftakt fit wurde.

In direkten Duellen zwischen Barcelona und Bayern traf kein Spieler häufiger als Thomas Müller. Sechs Mal netzte Müller bereits gegen Barcelona. Selten aber doch, gab es auch Spielerwechsel zwischen Barcelona und Bayern. Einer davon war Mark van Bommel.

Dieser trainiert mittlerweile den VfL Wolfsburg und trifft zum Champions League-Start auswärts auf den französischen Meister Lille. Obwohl Lille in der Liga nicht besonders gut startete und erst fünf Zähler nach fünf Spieltagen am Konto hat, darf Wolfsburg diese Mannschaft nicht unterschätzen. Mit Burak Yilmaz, Jonathan Ikone und Jonathan David verfügt Lille über eine extrem gefährliche Offensivabteilung. Zu den weiteren Stars im Team zählen etwa die portugiesischen Europameister Renato Sanches und Jose Fonte. 2014 trafen die beiden Teams in der Europa League aufeinander. Wolfsburg gewann einmal, dazu gab es ein Remis.

Ein Remis wäre für RB Leipzig definitiv ein Erfolg. Denn zum Auftakt geht es zu den “Citizens” nach Manchester. Pep Guardiola wartet mit seiner Truppe auf Jesse Marsch. Bisher lief der Start für den neuen Leipzig-Coach schleppend. Nur drei Punkte aus vier Liga-Spielen entsprechen nicht den Ansprüchen von RB. In der Champions League hat es die Auslosung nicht besonders gut mit den Leipzigern gemeint. Es warten packende Duelle. Bisher traf Leipzig noch nie auf Manchester City.

Und mit dem BVB ist auch der vierte deutsche Teilnehmer am ersten Spieltag auswärts im Einsatz. Gegen Besiktas ist die Mannschaft von Marco Rose aber klarer Favorit. Die Dortmunder sind gut in die neue Saison gekommen und möchten in einer Gruppe mit Ajax und Sporting gleich ein Ausrufezeichen setzen.

Der erste Platz ist hier definitiv möglich. Doch unterschätzen sollte man keinen Gegner. Bei Besiktas warten etwa Routiniers wie Miralem Pjanic, Domagoj Vida, Michy Batshuayi, Mehmet Topal, Gökhan Töre oder auch der Ex-Schalke-Youngster Can Bozdogan. Dieser dürfte vermutlich besonders auf dieses Duell brennen.