DartsPremier League

Die Rückkehr der Unibet Premier League

August 25, 2020

Gespielt wird im Format Best of 12 Legs, wie üblich. Folgende Begegnungen stehen heute am Programm.

Michael Smith – Gary Anderson

Für Spannung ist in dieser Partie auf jeden Fall gesorgt. Für Smith ist es die Chance sich an Anderson für das Aus im Halbfinale beim World Matchplay zu rächen. Anderson hingegen benötigt jeden Punkt, um an den Top vier dran zu bleiben und die Chance auf die PlayOffs damit zu wahren. Mit Finalteilnahmen bei der PDC Home Tour und beim World Matchplay ist auf jeden Fall die Formkurve des Schotten sehr positiv zu bewerten.

Michael van Gerwen – Rob Cross

Die Nummer eins der Welt Michael van Gerwen bekommt es heute mit Rob Cross zu tun. Die beiden lieferten sich schon den einen oder anderen unpackbaren Fight auf den PDC Bühnen. Cross ist aktuell nur Vorletzter in der Premier League und will alles dafür tun, um Schlusslicht Daryl Gurney auf Distanz zu halten.

Nathan Aspinall – Gerwyn Price

Es war die WM 2019 und Nathan Aspinall traf als kompletter Außenseiter in Runde zwei auf Gerwyn Price. Trotz eines 0:2-Rückstands in Sätzen drehte Aspinall die Partie noch und stieg in die dritte Runde auf. Seither ging die Karriere von “The Asp” so richtig nach oben. Price gab zuletzt zu Bedenken, dass er wohl noch ein paar Momente benötigt, um sich auf das neue Setting mit leeren Hallen und großen Bühnen einzustellen.

Chris Dobey – Daryl Gurney

Chris Dobey darf heute als Contender in der Premier League ran. Dabei trifft er auf Daryl Gurney, der wahrlich jeden Punkt benötigt, um sich irgendwie noch in die Top acht zu retten und so nach der Judgement Night am Donnerstag auch noch weiterhin dabei zu bleiben. Auf einen Sieg wartet der Nordire in der aktuellen Premier League-Saison nämlich noch.

Peter Wright – Glen Durrant

Der amtierende Weltmeister Peter Wright gegen den Tabellenführer Glen Durrant. Es ist wohl das Duell des Abends. Die beiden trafen im Laufe des Jahres schon häufiger aufeinander, eine Vorhersage über den Ausgang der Partie lässt sich nur schwer treffen. Dass beide auch zu den Top-Mitfavoriten auf den Titel zählen, sei an dieser Stelle ebenso noch erwähnt. In bisher neun Duellen ging Wright sechs Mal als Sieger vom Board, Durrant immer hin auch drei Mal. Das letzte Duell gab es beim Matchplay, damals setzte sich Durrant durch.