Esports

League of Legends: Es geht wieder los

Juni 16, 2020März 12th, 2021

Durch den Ausfall des MSI 2020 erhalten die besonders starken Regionen, also Europa und China, insgesamt vier Slots für die Worlds. Das heißt, die Teams, die im LEC Summer Split Platz eins bis drei belegen, sind automatisch fix für die Gruppenphase der Worlds qualifiziert. Der vierte Platz muss sich durch die Play In’s kämpfen. Die LCS hat es da nicht so einfach. Dort qualifizieren sich nur die ersten beiden Plätze.

Im LEC Summer Split geht es natürlich wie jedes Jahr um alles. In Hin- und Rückrunde kämpfen die Teams um wichtige Siege und den Einzug in die Worlds. Nach einigen Rosteränderungen bei den Mittelklasse-Teams, träumen auch diese von einer guten Season. Trotz des schlechten Starts geht natürlich G2 Esports wieder als Favorit ins Rennen, dicht gefolgt von FNATIC. Die beiden Teams liefern sich jährlich spannende Rennen um den LEC-Titel. Da es in diesem Jahr jedoch vier Slots für die Worlds gibt, darf man auch gespannt sein, wer es auf die Plätze drei und vier schafft. Am Wahrscheinlichsten werden wir dort Rogue, SK Gaming, MAD Lions oder Excel sehen. Gerade Excel ist trotz des schlechten Starts unberechenbar. Sie haben ihren koreanischen Midlaner wieder nach Korea zu APK Prince transferiert und dafür einen Rookie an seiner Stelle verpflichtet. Auch der neue Toplaner Kryze, der von den Unicorns of Love Sexy Edition aus der Prime League kam, wird frischen Wind ins Team bringen. Bei G2 Esports kehrt man zurück zu den Wurzeln und lässt Caps wieder auf die Midlane, dafür belegt Perkz wieder den Platz des AD Carrys.

In der LCS ist vieles neu. Angefangen hat dort alles mit dem Transfer der Botlane-Legende Doublelift. Dieser wechselte von Team Liquid zu Team SoloMid. Der neue ADC von Liquid ist nun Tactical und ob dieser in die großen Fußstapfen treten kann, werden wir im Laufe des Splits sehen. Kobbe, der ehemalige ADC von Team SoloMid machte für Doublelift Platz und kommt zurück in die LEC. Auch für Überraschung sorgte der Abgang von Huni bei Team Dignitas. Huni wird in dieser Saison die Evil Geniuses auf der Toplane verstärken. Möglicherweise ist das die Verstärkung, die die Evil Geniuses brauchen, um auf die Worlds zu fahren. Als Favoriten gehen natürlich Team Liquid, Cloud9, Evil Geniuses und Flyquest in den Split. In Nordamerika sind jedoch Teams wie Counter Logic Gaming oder auch Team SoloMid nie abzuschreiben. Alles in allem steht uns wieder ein spannender Split bevor, der einiges zu bieten haben wird.