Eishockey

NHL Winter Classic: Mit Spektakel ins neue Jahr

Dezember 30, 2021

Das NHL Winter Classic ist eines der Highlights der Saison in der besten Eishockey-Liga der Welt. Diese Spielzeit empfängt Minnesota Wild die St. Louis Blues zum Showdown bei Minusgraden. Der Österreicher Thomas Vanek spielte für beide Vereine und weiß, was das Outdoor-Spektakel so besonders macht.

Eishockey im Baseball-Stadion

Seit 2008 gönnt sich die NHL einen ganz besonderen Leckerbissen: Das NHL Winter Classic, ein Freiluft-Eishockeyspiel in einer Arena, die eigentlich für Sommersport ausgelegt ist. Die letzte Ausgabe musste Corona-bedingt abgesagt werden, 2022 steigt nun aber im Target Field, dem Stadion des Baseballteams Minnesota Twins, eine neue Auflage. Die Minnesota Wild empfangen dort die St. Louis Blues zum spektakulären Auftakt ins neue Jahr. Das Wetter wird ein Faktor: Minus 11 Grad und Schneeschauer sind angesagt, die Cracks müssen sich auf besondere Bedingungen einstellen.

Hype in Minnesota seit Sommer

Ein Profi, der sowohl für Minnesota als auch für St. Louis in der NHL scorte und nun nach Karriereende sogar in Minnesota lebt, ist der Österreicher Thomas Vanek. Zwischen 2005 und 2019 bestritt der linke Flügel über 1.000 Spiele in der nordamerikanischen Profiliga und brachte es dabei auf 373 Tore und 416 Vorlagen. Auch ein Winter Classic im Dress der Buffalo Sabres – 2008 gegen Pittsburgh – hat er in den Beinen, wie er sich im Gespräch mit nhl.com zurückerinnert: „Das war ein großes Event. Es war das erste überhaupt in der NHL. Die Fans in Buffalo sind total verrückt. Ich kann mich noch erinnern, wie wir vier Stunden vor Spielbeginn in das Stadion fuhren. Die Leute haben draußen Party gemacht, teilweise ohne T-Shirt. Am Ende fiel sogar Schnee. Der Tag war rundherum einfach super. Das Einzige, was nicht perfekt war, war, dass wir im Penaltyschießen verloren haben.“ Was so ein Spiel für eine Stadt bedeutet, betont er ebenfalls: „In Minnesota ist Eishockey sehr beliebt. Die Leute reden bereits seit dem Sommer über dieses Spiel. Jetzt rückt das Spiel näher. Das ist ein großer Hype. Ich erwarte ein super Spiel. Hoffentlich schneit es ein bisschen. Kalt wird es in Minnesota auf alle Fälle sein.“

Wild auf Stanley-Cup-Jagd

Minnesota geht als Favorit ins Duell mit den Blues, spielen die Wild doch eine bisher überragende Saison. Die gute Form könnte vielleicht sogar den ganz großen Wurf, den Gewinn des Stanley Cups, bedeuten. Vanek: „Sie gehören zu den zehn Mannschaften, die momentan sehr gut spielen. Am Ende der Saison geht es darum, gut zu spielen, aber auch gesund zu bleiben. Und der Torhüter muss dein bester Spieler sein. Der Cam Talbot und der Kaapo Kahkonen haben bislang immer gut gespielt.“ Aber auch St. Louis präsentiert sich in glänzender Form ist – wenn auch mit zwei Spielen mehr – derzeit sogar vor Minnesota in der Tabelle. Das Spiel (2. Januar, 1 Uhr) verspricht also Eishockey auf Top-Niveau.