BundesligaFussball

Bielefeld als Favoritenschreck und das Ende des Leverkusener Auswärtsfluchs? Die wichtigsten Fragen zum 22. Spieltag der Bundesliga

February 19, 2021

Nach den internationalen Auftritten ist es wieder Zeit für die Bundesliga. Wie immer beantworten wir euch im Vorfeld die fünf wichtigsten Fragen zum 22. Spieltag.

Wer siegt im Duell der formstärksten Teams?

Betrachtet man nur die vergangenen fünf Spiele, so war Eintracht Frankfurt jene Mannschaft mit der besten Ausbeute. Vier Siege, ein Remis und ein Torverhältnis von 15:5. Mit einer nur um ein Tor schlechteren Tordifferenz und mit derselben Punkteausbeute war auch der FC Bayern standesgemäß stark unterwegs. Nun kommt es zum direkten Duell dieser beiden Clubs. Man darf sich wohl auf ein Fußballfest auf dem Rasen freuen. In den letzten fünf direkten Duellen fielen nur einmal weniger als fünf Tore.

Befreit sich Hertha aus der Krise?

Die aktuell schlechteste Form hat nicht der FC Schalke 04, sondern Hertha BSC. Nur einen einzigen Punkt holte der „Big City Club“ in den vergangenen fünf Partien. Nun ist Leipzig zu Gast. Ob die Leipziger von ihrem internationalen Auftritt noch müde sind? Wohl kaum, denn im Herbst kassierte Leipzig in den Spielen, die unmittelbar nach den Champions League-Auftritten folgten nur eine Niederlage. Und diese gab es damals gegen Mönchengladbach, einen weiteren Champions League-Teilnehmer.

Kann Leverkusen den Auswärtsfluch ablegen?

Es läuft im Jahr 2021 noch nicht ganz nach Wunsch für Bayer 04 Leverkusen. Vor allem auswärts gab es bisher noch keinen Grund zu jubeln. Auch in der Europa League setzte es eine Niederlage bei den Young Boys aus Bern. Diesen Auswärtsfluch will die Truppe von Trainer Peter Bosz gegen Augsburg ablegen. In Augsburg hat Leverkusen nämlich noch nie in der Bundesliga verloren. Sozusagen kommt das Spiel gerade gelegen, um an einen Ort der guten Erinnerungen zurück zu kehren.

Wird Bielefeld erneut zum Favoritenschreck?

Dem FC Bayern jagte man am Montag einen großen Schreck ein und führte zwischenzeitlich sogar mit 3:1. Bielefeld setzte damit ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf. Nun kommt Wolfsburg als nächster Gegner. Sollte Bielefeld diese Begegnung gewinnen können, wäre es der erste Sieg gegen Wolfsburg seit dem Jahr 2007.

Trifft Kalajdzic weiter nach Belieben?

In den vergangenen drei Spielen hat Stuttgarts Stürmer Sasa Kalajdzic immer getroffen und dabei vier Tore erzielt. Gegen Köln möchte der Österreicher seine Tor-Serie auf vier Spiele ausbauen, doch da werden die Kölner etwas dagegen haben. Bekommt man allerdings Kalajdzic in den Griff wäre da noch immer Silas Wamangituka. Mit elf Toren ist der Flügelspieler sogar der beste Torjäger der Stuttgarter.