BundesligaFussball

Bundesliga-Wetttipps: BayArena-Klassiker, Freude für Hertha in Dortmund und noch mehr Elend für Paderborn

April 6, 2020März 12th, 2021

MIT Borussia Dortmund, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen, die letzte Woche wieder auf Erfolgskurs waren, wird der Kampf zwischen den Plätzen zwei bis sechs in der Bundesliga von nun an faszinierend sein. Mit nur zwei Punkten zwischen allen vier Mannschaften, zählt nun jeder Spieltag und keiner sollte sich einen Ausrutscher erlauben. Diese Woche prognostiziere ich zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage – lese auf jeden Fall weiter, wenn du neugierig bist.

Freiburg gegen Borussia Mönchengladbach | Freitag, 5. Juni 2020, 20:30 Uhr

Nur Schalke (0) und Union Berlin (1) haben seit dem Neustart der Bundesliga weniger Punkte gesammelt als Freiburg (2). Schlimmer noch, die Mannschaft von Christian Streich hat zum ersten Mal seit 2017 in aufeinanderfolgenden Heimspielen in der Liga kein Tor erzielt. Dies ist nicht der ideale Zeitpunkt, um den Champions League-Verfolger Mönchengladbach zu empfangen, der gerade Union Berlin mit 4:1 bezwang.

Borussia musste letzte Woche wieder auf die Beine kommen, und Marcus Thurams Doppelpack brachte seinen Gesamtsieg nach dem Neustart in vier Spielen auf vier. Der Youngster wurde im September, Oktober und November 2019 zum Bundesliga-Rookie des Monats gekürt, und es scheint, dass er bereit ist, die Saison so stark zu beenden, wie er sie begonnen hat. 2.32 für ihn, jederzeit zu treffen, hat hohes Potenzial.

Spielquoten: Freiburg (4.62) Unentschieden (4.08) Borussia Mönchengladbach (1.76
Tipp: Marcus Thuram erzielt jederzeit ein Tor (2.32)
Richtiges Ergebnis: Freiburg 0-2 Borussia Mönchengladbach (9.50)

 

Eintracht Frankfurt gegen Mainz | Samstag, 6. Juni 2020, 15:30 Uhr

Eintracht hat die ganze Saison über noch keine drei Spiele in Folge gewonnen, aber aufgrund überzeugender Siege on the Road in Wolfsburg (1-2) und dann in Werder Bremen (0-3) haben sie eine echte Chance. Die Mannschaft von Adi Hütter war vor diesen entscheidenden sechs Punkten sechs Mal ohne Sieg gegangen – sie haben das Ruder noch nicht komplett herumgerissen, aber nur ein Gegentor in den letzten beiden Spielen bedeutet eine deutliche Verbesserung der Defensive.

Die Niederlage in Hoffenheim beim letzten Mal brachte Mainz zu fünf Bundesligaspielen ohne Sieg – dem längsten eines solchen Laufs unter Achim Beierlorzer – und die jüngsten Kämpfe in der Commerzbank-Arena bieten wenig Komfort. Mainz hat von den letzten 21 in Frankfurt nur vier Punkte geholt. Alles in allem dürfte diese Summe von 24 an diesem Wochenende vier Punkte betragen.

Spielquoten: Eintracht Frankfurt (2.08) Unentschieden (3.60) Mainz (3.70)
Tipp: Eintracht Frankfurt gewinnt (2.08) 
Richtiges Ergebnis: Eintracht Frankfurt 3-1 Mainz (13.00)

 

 

Bayer Leverkusen gegen Bayern München | Samstag, 6. Juni 2020, 15:30 Uhr

Ebenso kann Leverkusen hier seinen eigenen Lauf mit drei Siegen verbuchen, diesmal jedoch mit viel größeren historischen Untertönen. Leverkusen hat die Bayern noch nie drei Spiele hintereinander geschlagen, aber nach dem 3:1-Sieg in der BayArena im Februar 2019 und mit einem 2:1-Sieg in der Allianz Arena im vergangenen November haben sie diese Chance. Das einzige Problem – und es ist nicht unbeträchtlich – ist, dass die Bayern gerade jetzt in historisch guter Form sind.

Seit der Übernahme von Hansi Flick haben die Bayern 22 von 25 Spielen gewonnen. Als Referenz gewann Pep Guardiola 21 seiner ersten 25. Tatsächlich war 2012/13, das Jahr vor Guardiolas Ankunft, als München das Treble gewann, das einzige Mal, dass sie die diesjährige Rückrunde (nach der Winterpause Bundesliga) mit insgesamt 34 von 36 Punkten übertroffen haben. Die 28 von Leverkusen weisen ebenfalls daraufhin, dass das Spiel am Samstag ein Thriller werden kann.

Die Verpflichtung von Leverkusens Kai Havertz steht Berichten zufolge in diesem Sommer ganz oben auf der Prioritätenliste der Bayern. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit für ihn, seine Talente zu demonstrieren. Mit fünf Toren in vier Spielen lohnt es sich, seine Torerfolgsform fortzusetzen. Letztendlich sollte der FC Bayern – der bei seiner Rückkehr vielleicht der Favorit der Champions League sein wird – genug haben.

Spielquoten: Bayer Leverkusen (6.15) Unentschieden (5.00) Bayern München (1.50)
Tipp: Kai Havertz trifft jederzeit (2.80)
Richtiges Ergebnis: Bayer Leverkusen 1-2 Bayern München (8.50)

 

RB Leipzig gegen Paderborn | Samstag, 6. Juni 2020, 15:30 Uhr

In ihrer kurzen Historie hat Leipzig vier Mal gegen Paderborn gespielt und muss noch einen Punkt verlieren, was im Gegensatz zu den Heimspielen nach dem Neustart steht, bei denen gewinnbare Zusammenstöße mit Freiburg und Hertha Berlin zu Unentschieden führten. Die Auswärtsform von Leipzig – zwei Siege mit einem kombinierten Ergebnis von 2:9 – bietet Julian Nagelsmann erheblichen Komfort.

Das richtige Wort, um Paderborns aktuelle Lage zu beschreiben, wäre wohl "völlig und völlig zum Scheitern verurteilt". Nur 19 Punkte aus 29 Spielen in der gesamten Saison, neun Punkte aus Sicherheitsgründen, mit nur einem Sieg im Jahr 2020 und mickrigen fünf von 30 Punkten seitdem. Nicht zu vergessen natürlich die 1:6-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund in der vergangenen Woche, die größte Niederlage der Saison.

Spielquoten: RB Leipzig (1.15) Unentschieden (9.65) Paderborn (17.45)
Tipp: Timo Werner erzielt zwei oder mehr Tore (7.00)
Richtiges Ergebnis: RB Leipzig 4-1 Paderborn (11.50)

 

Borussia Dortmund gegen Hertha Berlin | Samstag, 6. Juni 2020, 18:30 Uhr

Mit dem 2:1-Sieg von Dortmund im Rückspiel im November haben sie erstmals seit 2004/05 die Chance, ein Ligadoppel gegen Hertha zu gewinnen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Abgesehen von Bayern München war Hertha wohl die beste Mannschaft in der Bundesliga seit ihrer Rückkehr mit drei zu null Siegen, und der einzige "Fleck" im Heft war ein 2:2-Unentschieden in Leipzig.

Sechs Spiele ohne Niederlage bedeuten, dass Hertha seit Januar 2016 durch Bruno Labbadia seit mehr als vier Jahren in bester Form ist. Angesichts der Turbulenzen, in denen sich der Verein erst im Februar befand, als Jürgen Klinsmann den Verein unter mysteriösen Umständen verließ, ist dies eine unglaubliche Anstrengung des neuen Mannes. Dortmunds 6:1-Tracht Prügel gegen Paderborn in der vergangenen Woche brachte den Durchschnitt seit seiner Rückkehr auf drei Tore pro Spiel – es sollte viele Tore in diesem geben, aber alle drei Ergebnisse sind durchaus möglich.

Spielquoten: Borussia Dortmund (1.40) Unentschieden (5.30) Hertha Berlin (8.00)
Tipp: Über 3,5 Tore (2.00)
Richtiges Ergebnis: Borussia Dortmund 2-2 Hertha Berlin (14.00)

 

🇩🇪 Bestbewertete Bundesligaspieler seit ihrer Rückkehr (3 Apps)

 

🥇 @RaphGuerreiro – 8.19

🥈 Joshua Kimmich – 7.94

🥉 @TimoWerner – 7.93

4⃣ Matheus Cunha – 7,79

5⃣ @kaihavertz29 – 7.73 pic.twitter.com/Ijg79cDNfu

– WhoScored.com (@WhoScored) 29. Mai 2020

 

 

Werder Bremen gegen Wolfsburg | Sonntag, 7. Juni 2020, 13:30 Uhr

Nachdem Werder gegen Freiburg, Mönchengladbach und Schalke sieben von neun Punkten geholt hatte, war die 0:3-Heimniederlage gegen Eintracht in der vergangenen Woche eine Überraschung des Weserstadions. Werder hat nun 12 Spiele ohne Sieg auf seinem eigenen Boden absolviert – ein negativer Vereinsrekord. Es ist tatsächlich schlimmer, als es sich anhört – Bremen hat nur drei dieser Spiele unentschieden gespielt und vier Tore erzielt.

Wolfsburg hingegen hat seit seiner Rückkehr eine gemischte Bilanz, aber es reicht zu sagen, dass sie ihre beste Arbeit außerhalb der Heimat geleistet haben, indem sie zuerst Augsburg mit 2:1 besiegten und dann Leverkusen mit 4:1 auf beeindruckende Weise. Während Oliver Glasner diese Form der Volkswagen Arena so schnell wie möglich korrigieren möchte, ist er zu Recht zuversichtlich, dass hier ein weiterer Sieg erzielt wird.

Spielquoten: Werder Bremen (3.65) Unentschieden (3.60) Wolfsburg (2.10)
Tipp: Wolfsburg siegt zu null (3.70)
Richtiges Ergebnis: Werder Bremen 0-2 Wolfsburg (10.00)

 

Union Berlin gegen Schalke | Sonntag, 7. Juni 2020, 15:30 Uhr

Die zweitschlechteste Mannschaft nach dem Neustart in der Bundesliga gegen die schlechteste Mannschaft nach dem Neustart in der Bundesliga, da beide Teams auf der Suche nach ihrem ersten Sieg seit ihrer Rückkehr sind und in Schalkes Fall, nach ihrem ersten Punkt sind. Aber während Schalkes starker Start in die Saison sie relativ frei von Abstiegsangst lässt, braucht Union zumindest vorerst Punkte auf dem Brett um Bedenken abzuwenden.

Zu diesem Zweck ist ihre schlimme Defensivbilanz besorgniserregend. Mit 28 Gegentoren im Jahr 2020 hat Union den schlechtesten Bundesliga-Rekord in dieser Zeit. Aber wie schwierig ist eine zweifelhafte Verteidigung gegen eine Mannschaft, die kein Tor erzielen kann? In den letzten 10 Bundesligaspielen von Schalke haben sie nur drei schändliche Tore erzielt. Drei!

David Wagner hat derzeit eine Vielzahl von Problemen, aber die Fehlfunktion des Angriffs seiner Seite ist bei Weitem die teuerste. Schalke ist auf dem Papier die absolut bessere Mannschaft, aber ihr mangelndes Selbstvertrauen hat den Kader verwüstet und sie Woche für Woche dort gelassen. Gelingt der Union der entscheidende Druckentlastungssieg?

Spielquoten: Union Berlin (2.50) Unentschieden (3.20) FC Schalke (3.15)
Tipp: Union Berlin gewinnt (2.50)
Richtiges Ergebnis: Union Berlin 1-0 Schalke (7.50)