FussballInternationaler Fussball

Das Mailander Derby ist endlich wieder ein Gipfeltreffen des italienischen Fußballs: Fällt bei diesem Spiel die Vorentscheidung im Titelkampf?

February 20, 2021

Das absolute Spitzenspiel der Serie A steht am Sonntag an. AC Milan empfängt Inter Mailand zum Derby. Dabei geht es nicht nur um viel Prestige, sondern vor allem um die Tabellenführung in der Liga.

Mailand war zweifelsfrei die Fußball Hauptstadt Italiens zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Der AC Milan aber auch Inter Mailand wurden vielfach Meister im eigenen Land und triumphierten auch in den internationalen Bewerben. Doch diese Mailänder Dominanz wurde von Juventus Turin durchbrochen. AC und Inter verpassten zwischenzeitlich gar die Qualifikation zur Champions League.

Doch in den letzten Jahren hat sich in Mailand einiges getan. Beide Vereine haben sich gut verstärkt und eine neue Mannschaft aufgebaut, die international aber vor allem national wieder im Spitzenfeld konkurrenzfähig ist. Der Sieger des Mailänder Derbys ist wieder jemand – im Moment nämlich sogar der große Anwärter auf den Meistertitel in der Serie A.

Erst vor wenigen Wochen trafen die beiden Clubs aufeinander und ein Disput zwischen Zlatan Ibrahimovic und Romelu Lukaku sorgte für Aufregung. Die Brisanz dieses Duells zeigte sich anhand ihrer jeweiligen Star-Stürmer. Es geht nicht nur um drei Punkte, sondern auch um eine Menge Prestige in der eigenen Stadt.

Beide Stürmer sind in der Torjägerliste im absoluten Spitzenfeld zu finden und wollen sich zudem die Torschützenkrone holen. Kein Wunder, dass die Gemüter im direkten Duell dann ein wenig hochkochen. Aktuell hat Inter knapp die Nase vorne. Ein Punkt trennt die beiden Mailänder Clubs an der Tabellenspitze. Der letzte Derbysieg in der Liga, bei dem der AC Milan das Heimrecht hatte, liegt schon länger zurück. Genauer genommen sind es mehr als fünf Jahre. Diese Serie möchten die Rossoneri natürlich schnellstmöglich beenden.

Ein Mann, der dieses Duell prägte, wie kaum andere Spieler, ist Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede war früher für Inter aktiv, aber auch beim AC Milan ist er schon in einer zweiten Ära. Zehn Mal traf Ibrahimovic bereits im Derby. Nur Andriy Shevchenko, Giuseppe Meazza und Gunnar Nordahl haben noch häufiger getroffen. Gut möglich, dass Ibrahimovic die genannten Legenden noch überholt. Schließlich fehlen ihm “nur” vier Tore auf Spitzenreiter Shevchenko.

Die Konkurrenz hofft in diesem Derby wohl auf ein Remis, denn der Rückstand ist durchaus beachtlich. Roma liegt sieben Punkte hinter der Spitze, Juventus mit einem Spiel weniger sogar acht Punkte. Entschieden ist also auch nach diesem Derby noch gar nichts, der Sieger könnte aber einen wichtigen Schritt Richtung Meistertitel machen.