BundesligaFussball

Deutsche Bundesliga 24. Runde

Februar 27, 2020März 12th, 2021

Fernduell um die Tabellenführung

Nach dem glorreichen Sieg gegen den FC Chelsea am vergangenen Dienstag im Champions-League-Achtelfinale folgt am Samstag mit Hoffenheim wieder der Liga-Alltag. Die Brust düfte nach dem knappen 3:2-Erfolg gegen Paderborn in der letzten Bundesliga-Runde wieder größer sein. Die Hoffenheimer holten indes ein starkes 1:1 gegen Mönchengladbach. Erst vor rund einem Monat gab es im DFB-Pokal das Duell der Elf von Alfred Schreuder und den Münchnern. Lewandowski schnürte einen Doppelpack und führte so die Bayern zum 4:3-Sieg, der wird aber nun wegen einer Verletzung fehlen.

Der erste Verfolger Leipzig muss zuhause gegen Bayer Leverkusen ran, bevor am Mittwoch das Rückspiel gegen Tottenham folgt. Seit dem Gipfelduell mit dem FC Bayern holten die Sachsen drei Siege in Folge und gehen am Sonntag auch als klarer Favorit in das Spiel gegen die Leverkusener. Die Gäste müssen dabei auf Stürmer Kevin Volland verzichten, der die restliche Saison ausfallen wird.

Geht die Haaland-Show weiter?

Es ist wohl zu erwarten, dass beim Spiel Dortmund gegen Freiburg wieder ein Mann im Fokus stehen wird – Erling Braut Haaland. Der junge Norweger traf in der deutschen Bundeliga in sechs Spielen neun Mal und wird auch gegen den SC für viel Gefahr sorgen. Ob der BVB einige Stammspieler für das schwierige Auswärtsspiel bei PSG am kommenden Mittwoch schonen wird, bleibt abzuwarten.

Die Borussen in Mönchengladbach versuchen oben dran zu bleiben. Die Mannen von Marco Rose liegen derzeit punktegleich mit Leverkusen und nur zwei Punkte hinter dem BVB auf Rang vier, haben allerdings ein Spiel weniger. Am Samstag empfängt der FC Augsburg den Winterkönig.

Während die Bayern, Leipzig, Dortmund und Mönchengladbach im Fernduell um die Tabellenspitze kämpfen, gibt es im Tabellenkeller Abstiegskampf pur.

Kampf um Punkte im Tabellenkeller

Für Florian Kohfeldt und Werder Bremen wird es langsam eng, mit gerade einmal 17 Punkten stehen die Hanseaten auf dem vorletzten Rang, nur einen Zähler vor Paderborn. Mit der Eintracht kommt zwar ein schwer berechenbarer Gegner in die Commerzbank-Arena, allerdings könnte die Mannschaft von Adi Hütter an Ermüdungserscheinungen leiden, musste ja der Europacup-Fight mit Red Bull Salzburg auf Freitag verlegt werden. Am vergangenen Montag verloren die Hessen mit 1:2 gegen Union Berlin. Der Aufsteiger, der derzeit auf dem starken 10. Tabellenplatz steht und bereits neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz hat, fordern zuhause den VfL Wolfsburg. Spannend wird es in Mainz, wo die Mannschaft von Achim Beierlorzer auf Paderborn trifft.

Beim Freitagsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC trifft der derzeitig 16. auf den 14. der deutschen Bundesliga. Während die Fortuna ihren Aufwärtstrend nach dem 2:0-Sieg über Freiburg fortsetzen will, sind die Herthaner um Wiedergutmachung bemüht. Der 1. FC Köln konnte sich mit einem 5:0-Kantersieg bei den Berlinern mit vier Punkten vom Relegationspatz absetzen. Mit einer ähnlich starken Leistung ist auch gegen Schalke etwas Zählbares drin. Die Gelsenkirchner gingen gegen Leipzig zuhause mit 0:5 unter.