La Liga

El Clasico: Goliath gegen angeschlagenen Goliath

Oktober 23, 2021Oktober 28th, 2021

Es ist vielleicht das elektrisierendste Duell im europäischen Klubfußball, das Duell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Heuer ohne Lionel Messi, mit bisher unterdurchschnittlich performenden Katalanen – die in der Tabelle dennoch nur zwei Punkte hinter Real liegen. Ein Clasico, der die Stimmung in Barcelona wohl so entscheidend prägen wird, wie selten zuvor.

Am Sonntag steigt das größte Spiel im spanischen Fußball zum 247. Mal. Der FC Barcelona empfängt um 16.15 Uhr Real Madrid. Die Spieler, die dieses Duell zuletzt prägten, fehlen heuer erstmals – Messi auf der Seite der Katalanen und Sergio Ramos auf der Gegenseite. Diese beiden Akteure sind die Rekord-Clasico-Spieler mit jeweils 45 Einsätzen. Gut möglich, dass diesen Rekordwert ein Barca-Akteur in naher Zukunft brechen wird. Sergio Busquets hält bereits bei 40 Clasicos.

Die Ausgangssituation vor diesem Starkstrom-Duell könnte unterschiedlicher nicht sein. Real ist in der Liga gut in Form. In acht Spielen gab es fünf Siege, in der Champions League zuletzt ein deutliches 5:0 gegen Shakhtar. Die beiden Ausrutscher gegen Sheriff in der Königsklasse und Espanyol Barcelona in der Liga fallen nicht wirklich ins Gewicht.

Bei Barcelona sieht die Sache etwa anders aus. Die Katalanen haben gröbste finanzielle Problem und sportlich läuft es nach dem Abgang von Lionel Messi auch nicht übermäßig gut – wobei, die Leistungskurve zeigt zuletzt doch steil nach oben. Zwar gab es in der Königsklasse zwei deutliche Pleiten gegen die Bayern und Benfica, mit einem knappen Sieg über Kiew konnte man zuletzt aber immerhin die ersten Punkte sammeln. In der Liga gab es vier Siege in acht Spielen, im letzten Duell schlug man Valencia mit 3:1.

So sind es am Ende nur zwei Punkte, die zwischen den großen Rivalen liegen. Mit einem Heimsieg könnten die Katalanen also an den Königlichen vorbeiziehen. Und die sportliche Krise für beendet erklären. Umgekehrt würde ein Real-Sieg fünf Punkte Vorsprung auf den Erzrivalen bedeuten und die Koeman-Elf nach den letzten Erfolgsmomenten wieder zurückwerfen.

In den letzten drei El Clasicos hieß der Sieger Real Madrid. Barcelona siegte zuletzt im März 2019 gegen Real Madrid. Der letzte Heimsieg der Katalanen ist übrigens fast genau drei Jahre her – am 28. Oktober 2018 zerlegten die Hausherren die Gäste aus der Hauptstadt durch Treffer von Suarez (drei), Coutinho und Vidal mit 5:1. Für den königlichen Ehrentreffer sorgte Marcelo.

Der Brasilianer ist auch bei diesem Clasico wieder dabei – mittlerweile als Real-Kapitän – und feierte zuletzt in der Champions League sein Comeback nach einer langwierigen Muskelverletzung.

Bei Barca wiederum könnte ein anderer Comebacker eine wichtige Rolle spielen. Sergio Agüero kam in den letzten beiden Spielen in Liga und Champions League jeweils zur Kurzeinsätzen.