Premier League

Klopp gegen Guardiola – das Ringen um den Premier League-Titel

April 8, 2022

Am kommenden Sonntag könnte es bereits zu einer Vorentscheidung im Rennen um den Premier League-Titel kommen. Der Tabellenführer Manchester City empfängt im Gipfeltreffen den FC Liverpool im Etihad Stadium.

Generalprobe für beide geglückt

Beiden Teams ist die Generalprobe in der Champions League schon einmal geglückt. City feierte einen ungefährdeten 1:0-Heimsieg gegen ein unangenehm zu bespielendes Atlético Madrid. Als Goldtorschütze konnte sich Kevin de Bruyne auszeichnen. Das Team von Jürgen Klopp durfte sich über einen 3:1-Auswärtserfolg gegen Benfica Lissabon freuen. Ibrahima Konaté, Sadio Mané und Luis Díaz sorgten für die Treffer.

Damit gehen beide Teams mit ordentlich Selbstvertrauen in den Schlager am Sonntag. Die Ausgangslage ist denkbar knapp. Die „Skyblues“ stehen mit nur einem Punkt Vorsprung auf Liverpool auf Rang eins. Der Drittplatzierte Chelsea hat über zehn Punkte Rückstand auf das Duo an der Spitze, womit beide Klubs auch in dieser Saison ihre Vormachtstellung untermauern. „Wir haben uns gegenseitig stark gepusht und ich denke, die anderen Teams haben erkannt, dass sie sich mehr anstrengen müssen, um uns zu schlagen“, stellte Pep Guardiola vor dem Aufeinandertreffen fest.

„Ich habe großen Respekt vor dem, was sie tun, es ist eine wahnsinnige Fußballmannschaft. Und für mich ist Guardiola der beste Trainer der Welt“, fand Jürgen Klopp lobende Worte für seinen Kontrahenten.

Ausgeglichene Bilanz

Bevor Klopp und Guardiola auf der Insel aufeinandertrafen, standen sie sich auch schon in Deutschland gegenüber. Die Bilanz ist ausgeglichen: Aus acht Spielen konnten beide jeweils vier Siege mit Dortmund bzw. Bayern einfahren. Mittlerweile standen sich der Deutsche und der Spanier 22-mal an der Seitenlinie gegenüber, die Bilanz ist weiterhin ausgeglichen. Beide siegten jeweils neun Mal, vier Mal trennte man sich mit einem Unentschieden.

In den jüngsten Begegnungen behielten die Citizens jedoch die Oberhand. Der letzte Liverpool-Sieg gegen ManCity datiert vom 10. November 2019.  Die bessere Form in der Liga weisen momentan jedoch die Reds auf. Der LFC konnte die letzten zehn Premier-League-Begegnungen für sich entscheiden, dabei blieb man in acht Spielen ohne Gegentreffer. Dafür verlor City nur eines der letzten zwölf Liga-Heimspiele gegen Liverpool. Im November 2015 gab es eine 1:4-Klatsche.

Spieler im Fokus

In großen Spielen stehen natürlich auch große Spieler im Fokus. Mohamed Salah hat momentan jedoch mit einer kleinen Torflaute zu kämpfen. Der Ägypter traf in den letzten neun Spielen für Klub und Land nur einmal, gegen City könnte ihm also ein persönlicher Befreiungsschlag gelingen.

Beim Klub aus Manchester zeigen Kevin de Bruyne, Bernardo Silva und Co. Woche für Woche auf. Ein interessantes Detail betrifft Phil Foden: Der 21-Jährige hat in den letzten drei Ligaspielen gegen Liverpool jeweils ein Tor erzielt. Wir sind gespannt, ob er auch dieses Mal wieder netzt.