Handball

Skandinavisches Duell um die Handball-Weltmeisterschaft

Januar 31, 2021Februar 1st, 2021

Titelverteidiger Dänemark oder Überraschungsteam Schweden, wer sich den WM-Titel holt, wird am Sonntag in Kairo entschieden.

Für Deutschland ist die WM in Ägypten ja bekanntlich schon länger beendet. Das klare Ziel, der Viertelfinal-Einzug, wurde verpasst. Am Ende belegt die DHB-Auswahl Platz zwölf – deutlich hinter den eigenen Erwartungen.

Im Finale kommt es am morgigen Sonntag zu einem rein skandinavischen Duell. Dänemark trifft auf Schweden. Während die Dänen als Mitfavoriten um den Titel galten, ist der schwedische Einzug ins Endspiel durchaus überraschend.

Das Tre Kronor-Team kam zwar mit drei Siegen durch die Vorrunde, konnte in der Hauptrunde aber nicht immer überzeugen. Gegen Weißrussland und Slowenien remisierte das Team des norwegischen Trainers Glenn Solberg zweimal.

Im Viertelfinale machte man mit Außenseiter Bahrein kurzen Prozess – 35:23. Im Halbfinale zeigten der überragende Hampus Wanne und seine Kollegen gegen Frankreich was wirklich in ihnen steckt. Der Linksaußen von Flensburg traf beim 32:26 beim WM-Dritten von 2019 gleich elf Mal. Auf ihn und seine Treffsicherheit wird es auch im Finale ankommen.

Souveräne Dänen

Im Gegensatz zu Finalgegner Schweden gewann Dänemark bislang jedes Spiel dieser WM. In einer durchaus leichten Vorrunden-Gruppe gab es gegen Bahrein, Argentinien und die DR Kongo deutliche Siege. Auch in der Hauptrunde ließ die Mannschaft von Nikolaj Bredahl Jacobsen keine Zweifel am Ziel aufkommen: Die Schmach des Vorrunden-Aus bei der EM im Vorjahr vergessen zu machen. Katar und Japan wurden problemlos besiegt. Im letzten Spiel der Hauptrunde, in dem es für Kroatien gegen das Ausscheiden ging, gewann Dänemark in überzeugender Manier mit 38:26.

Wohl etwas zu leicht nahmen Superstar Mikkel Hansen und Co. das Viertelfinale gegen Ägypten. Erst im Siebenmeter-Werfen setzten sich die Dänen durch, was Hansen – obwohl er mit zehn Toren bester Schütze seiner Mannschaft war – durchaus Kritik einbrachte.

Im Halbfinale gegen Spanien zeigte der Welthandballer von 2011, 2015 und 2018 ein anderes Gesicht und führte seine Mannschaft mit zwölf Treffern zu einem verdienten 35:32-Sieg.

Das Finale

Können die Dänen den Titel von 2019 verteidigen und das EM-Debakel aus dem Vorjahr vergessen machen? Oder gelingt Schweden die Überraschung nach dem ersten Finaleinzug seit 2001 (Silber).

Auf beiden Seiten gibt es Schlüsselspieler, die das Finale entscheiden können. Auf Seiten der Dänen etwa der 33-jährige Mikkel Hansen – der übrigens sein Nationalmannschafts-Debüt gegen Schweden feierte –, Keeper Niklas Landin oder Shooting Star Mathias Gidsel. Bei den Schweden spielen Hampus Wanne, Jim Gottfridsson und Schlussmann Andreas Palicka eine starke Weltmeisterschaft.

Die Wettquoten schieben in jedem Fall Titelverteidiger Dänemark die Favoritenrolle zu.