Internationaler Fussball

Duell der Giganten: Nations League entscheidet sich zwischen Spanien und Frankreich

Oktober 8, 2021

Spanien trifft am Sonntag im Finale der Nations League auf Frankreich. Die Fans erwartet damit ein echter Fußballleckerbissen, wenn es darum geht, wer Portugal als Sieger des erst jungen Wettbewerbs beerbt. Beide Mannschaften konnten sich mit großartigen Leistungen für das Endspiel in Stellung bringen.

Spanien war die erste Mannschaft, der es gelang, Italien nach mehr als zwei Jahren wieder in die Knie zu zwingen. Die Iberer ließen den Europameister mit ihrer Spezialdisziplin, schnellem Ballbesitzfußball, immer den entscheidenden Schritt hinterherlaufen. In einem packenden Spiel bewiesen die Spanier ihre Klasse vergangener Tage und sorgten mit dem frischen Shootingstar Gavi für die Entdeckung des Nations League-Finalturniers.

Rückkehr zur alten Zunft

Erfrischend konnte Spanien dabei alte Tugenden aus der Schatzkiste kramen und ähnelte in ihrer Spielweise dabei der spanischen Nationalmannschaft von 2008 bis 2012. Damals perfektionierten die Südeuropäer mit absoluten Topstars wie Xavi oder Iniesta das Kurzpassspiel. Das Ergebnis dürfte bekannt sein: von 2008 bis 2012 holten die Iberer zweimal die Europameisterschaft und 2010 in Südafrika die Weltmeisterschaft. Nach einem notwendigen Umbruch und zwei verpatzten Weltmeisterschaften in Brasilien 2014 und Russland 2018 ist Spanien nun auf dem Weg zurück. Mit alter Dominanz am Ball musste man sich bei der Europameisterschaft Italien im Halbfinale noch im Elfmeterschießen beugen, am Mittwoch gelang es jedoch die Squadra Azzura mit 2:1 in die Knie zu zwingen.

Mbappé brennt auf Wiedergutmachun

Der Lohn für den wiedergefundenen Spielwitz ist das Finale gegen Frankreich. Die Franzosen brennen dabei ebenso auf Wiedergutmachung. Das frühe Ausscheiden im Achtelfinale der Europameisterschaft gegen die Schweiz sitzt sich noch tief in den Knochen der Grande Nation. Nach einem packenden Halbfinale gegen Belgien dürfte die Form des Weltmeisters von 2018 jedoch passen. Dabei drehten die Mannen rund um Karim Benzema mit einer beeindruckenden Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte ein 0:2 in ein 3:2. Kylian Mbappé, bei der Europameisterschaft mit dem verschossenen Elfmeter gegen die Schweiz noch die tragische Figur, spielte gegen den Weltranglisten ersten groß auf.

Ebenfalls in beeindruckender präsentierte sich Hugo Lloris. Beim ersten Gegentreffer noch unglücklich, lieferte der Tottenham-Keeper mit Fortlauf der Partie die ein oder andere Glanztat. Offensiv beeindruckte Frankreich insbesondere durch Mbappe und Benzema mit Schnelligkeit und technischer Finesse.

Das Duell um die Nations League entscheidet sich demnach zwischen jenen beiden Teams, die den Fußball in den letzten 13 Jahren erheblich mitgestaltet haben. Dabei trifft die Qualität des Ballbesitzspiels der Spanier auf die technische und personelle Übermacht von Frankreich. Über die Favoritenrolle darf demnach vortrefflich gestritten werden.