Uncategorized

Champions League-Qualifikation: Wer übersteht die erste Runde?

Juli 13, 2021

Nach der EM ist vor der Champions League. Genau genommen hat die Qualifikation für die nächste Champions League-Saison sogar schon während der EM begonnen. Nun stehen die Rückspiele der ersten Runde an und die ersten Entscheidungen werden getroffen.

Eine besonders komfortable Ausgangslage erspielten sich etwa Sheriff Tiraspol aus Moldawien (4:0 gegen Teuta Durres) und Ungarns Meister Ferencvaros Budapest (3:0 gegen Prishtina). In allen anderen Duellen ist noch sehr viel Spannung drin und da die Auswärtstorregel bekanntlich abgeschafft wurde, könnten viele Duelle über die 90 Minuten hinaus gehen.

Besonders packende Duelle dieser ersten Qualifikationsrunde sind folgende Begegnungen.

 

Bodö/Glimt – Legia Warschau

Die Auslosung hat es mit beiden Teams nicht unbedingt gut gemeint. Norwegens Meister trifft auf den polnischen Meister. Ein Duell, das gut und gerne auch später in der Qualifikationsphase stattfinden hätte können. In Norwegen setzte sich Legia mit 3:2 durch und geht daher mit einem leichten Vorteil in das Heimspiel. Bodö spielte in Norwegen eine phänomenale Saison und ist mit der jungen Mannschaft auf keinen Fall abzuschreiben.

 

Dinamo Zagreb – Valur Reykjavik

Der klingendste Name dieser ersten Runde ist wahrscheinlich Dinamo Zagreb. In der vorigen Saison noch als Überraschungsteam in der Europa League lange mit dabei und nun also gegen Valur gefordert. Das Hinspiel gewannen die Kroaten nur knapp mit 3:2. Man sollte nicht vergessen, dass einige Dinamo-Spieler auch bei der EM im Einsatz waren. Leistungsträger wie Orsic, Livakovic oder Gavranovic fehlten daher. Die Chancen auf ein Weiterkommen sind intakt, doch in Island wird es für die Kroaten alles andere als einfach.

 

Maccabi Haifa – Kairat Almaty

Sportlich gesehen wohl eines der ausgeglichendsten Duelle der ersten Runde. Zwei Mannschaften, die durchaus das Potenzial haben die dritte oder sogar letzte Quali-Runde zu erreichen. Sowohl die israelische als auch die kasachische Liga sind in der Fünfjahreswertung in der oberen Hälfte zu finden. Beide Mannschaften verfügen über einige international erprobte Spieler, wie etwa Maccabis Ben Sahar oder Kairats Vagner Love.

 

Ob es in den anderen Spielen zu einer richtig großen Überraschung kommt, ist eher zu bezweifeln. Ludogorets Razgrad hat mit Schachtjor Soligorsk aus Weißrussland einen starken Gegner gezogen, nach dem 1:0 im Hinspiel haben die Bulgaren aber den Kurs Richtung Aufstieg gesetzt. Aufpassen muss Malmö, die ebenso gegen den FC Riga nur einen knappen 1:0-Vorsprung in das Auswärtsspiel mitnehmen.