Uncategorized

EURO: Powerranking nach dem ersten Spieltag

Juni 16, 2021Juni 23rd, 2021

Die ersten zwölf Spiele der EURO 2020 sind Geschichte. Jedes Team hat 90 Minuten in den Beinen, doch wie haben sich die Mannschaften präsentiert? Unser Powerranking nach Spieltag 1.

Belgien

Die goldene Generation zeigt auch bei dieser Endrunde, dass sie hungrig ist auf ihren ersten Titel. Ohne De Bruyne und Eden Hazard (wurde erst eingewechselt) wurde Russland schwindlig gespielt. Der wahrscheinlich überzeugendste Auftritt an Spieltag 1, aber es werden andere Gegner kommen.

Frankreich

Man wurde das Gefühl nicht los, dass der Weltmeister noch mehr kann, als er beim 1:0 gegen Deutschland zeigte. Der Favorit scheint in Form, vor allem Paul Pogba und Kyliam Mbappe präsentierten sich bärenstark.

England

Hinten dicht, vorne gefährlich – die Three Lions zeigten gegen die Kroaten, warum sie zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten zählt.

Italien

Gegen die in der Qualifikation stark aufspielenden Türken ließ Italien nichts anbrennen. Die Squadra Azzurra ist hungrig, schoss 24 Mal aufs Tor und ließ nur 3 Schüsse aufs eigene Gehäuse zu.

Niederlande

Beim besten Spiel für den neutralen Beobachten an Spieltag 1 hatten die Holländer das bessere Ende für sich: 3:2 gegen die Ukraine. Nun steht auch noch Starverteidiger Matthijs de Ligt vor einem Comeback an Spieltag 2 gegen Österreich.

Ukraine

Die Osteuropäer haben gegen die Niederlande bewiesen, dass sie eines der Überraschungsteams der EURO werden könnten.

Österreich

Bei der dritten EM-Teilnahme gelang der Alpenrepublik der erste Sieg.

Portugal

Das 3:0 gegen Ungarn klingt wie ein klarer Auftaktsieg des Europameisters von 2016, doch die – vor allem aufgrund der Offensivspieler – hoch gehandelten Portugiesen suchen noch ihre Form. 2016 starteten sie allerdings auch mit drei Unentschieden ins Turnier und holt sich anschließend den Titel.

Slowakei

Die Slowaken profitierten von einem Ausschluss der Polen und holten sich einen Sieg, der im Kampf um das Achtelfinale Gold wert sein könnte.

Tschechien

Das Traumtor von Patrik Schick aus 50 Metern besiegelte einen neuen EURO-Rekord. Der 2:0-Erfolg täuscht aber – eigentlich waren die Schotten das bessere Team, aber nicht effizienter.

Schottland

Wenn die Mannschaft von Steve Clarke seine Chance besser nutzt, ist die Tür zum Achtelfinale noch nicht verschlossen.

Deutschland

Ein enttäuschender Auftakt ins Turnier für die deutsche Mannschaft. Bezeichnend, dass das Gegentor aus einem Eigentor von Mats Hummels fiel. Jogi Löw muss sich etwas einfallen lassen.

Finnland

In einem Spiel, das vom Drama rund um Christian Eriksen überschattet wurde, holte sich Finnland einen überraschenden Sieg. Und doch war zu sehen, dass die Nordeuropäer limitiert sind.

Schweiz

Die Eidgenossen können viel mehr, als sie beim Auftaktspiel gezeigt haben. Ob sie es abrufen können, wird sich weisen.

Spanien

Die Spanier suchen auch noch ihre Form, dem Starensemble ist eine Steigerung aber mehr als zuzutrauen.

Ungarn

Ohne Superstar Dominik Szoboszlai hielt sich Ungarn gegen Europameister Portugal beachtlich. Das 0:3 war zu hoch, eigentlich zeigte das Team rund um die Leipziger Willi Orban und Peter Gulacsi eine gute Leistung.

Schweden

Ob die Schweden in Abwesenheit von Zlatan Ibrahimovic noch einmal ins Turnier finden, ist mehr als fraglich.

Kroatien

Der Vizeweltmeister von 2018 ist unzufrieden, hat gegen Tschechien und Schottland aber noch alle Chance auf das Achtelfinale.

Dänemark

Die Dänen starteten mit viel Vorschusslorbeeren ins Turnier, denen sie bis zum dramatischen Kollaps von Christian Eriksen gerecht wurden. Die Frage ist, ob das Team den Schock vom ersten Spieltag wegstecken können.

Wales

Auch Gareth Bale und Aaron Ramsey konnten dem Spiel der Waliser den Stempel nicht aufdrücken, das wird schwer mit dem Achtelfinale.

Polen

Am zweiten Spieltag wartet Spanien – und vielleicht schon das EM-Aus.

Nordmazedonien

Altstar Pandev gelang ein Tor, sonst war wenig zu sehen von einem Team, das über die Defensive und Konter ins Spiel finden will.

Türkei

Die Türken brauchen einen Restart, die Qualität hätten sie.

Russland

Von den Russen hatte man mehr erwartet, gegen Finnland muss fast ein Sieg her.